in Riddle

Riddle: Ein Marsch durch die Wüste

Endlich! Die allseits beliebte Rätselreihe auf diesem Blog wird wiederbelebt! Heute erst einmal ein mittelschweres Logik-Rätsel. Antworten wie immer bitte als Kommentar posten. Folgend das Rätsel:

Ein Forscher will einen sechstägigen Fußmarsch durch die Wüste machen. Er und seine Träger können jeweils nur so viel Wasser und Nahrung mitnehmen, dass es vier Tage für eine Person reicht. Wie viele Träger muss der Forscher mitnehmen?

Kommentar schreiben

Kommentar

  1. 5 Träger
    Am Ende des ersten Tages haben alle noch 3 Rationen, 2 Träger geben je 2 Rationen an den rest weiter, damit sie noch eine Ration für den Rückweg haben. Am 2.Tag gehen wieder 2 und geben von ihren 3 Rationen je eine an den Forscher und den letztn Träger ab und haben noch 2 für den Rückweg, somit haben der Forscher und der letzte Träger noch 4 Rationen für 4 Tage.

    • ich bin jetzt mal davon ausgegangen, das sie am ersten Tag auch schon eine Ration verbrauchen und die Leute die zurückgeschickt werden auch noch genug Rationen bekommen um zurückzukommen.
      Also am Ende von Tag 1 haben:
      F (3+1) T1 (3+1) T2 (3+1) T3 (3+1) T4 (3-2) T5 (3-2) Rationen (T4 und 5 weg 1 Tag Rückweg)
      Ende Tag 2:
      F (3+1) T1(3+1) T2 (3-1) T3 (3-1) Rationen (T2 und 3 weg, 2 Tage Rückweg)
      Ende Tag 3:
      F (3) T1 (3) Rationen
      Ende Tag 4:
      F(2) T1 (2) Rationen
      Ende Tag 5:
      F(1) T1(1) Rationen
      Ende Tag 6:
      F(0) T1(0) Rationen und Ende der Reise.

  2. @Kay: Ok, ich nehme dann mal deine finale Antwort „2 Träger“ und die komische lange Rechnung dazu zur Kenntnis 🙂 Auflösung folgt die nächsten Tage, damit sich ggf. auch noch andere Beteliigen wollen.

  3. Ich Forscher lasse den einen Träger, der mir nach 2 Tagen sein restliches Wasser gibt einfach sterben.

    Gruß aus Karlsruhe,
    Konrad

    • Stimmt. Ist eigentlich eine korrekte Antwort. Hätte wohl noch näher spefizifieren müssen, dass auch die Träger ein Recht auf weiterleben haben … 😉

  4. Alternativ schlage ich 2 Träger und einen Forscher vor. Alle laufen vollgepackt los,
    am ersten Tag macht der erste kehrt und verteilt sein Wasser, am zweiten Tag macht der zweite kehrt. Die „verdursten“ Variante mit einem Träger finde ich immer noch effizienter da ich ja nicht zurückkehre und den wieder brauche.

    Gruß,
    Konrad

  5. Sodele, hier bin ich noch eine Antwort schuldig. 2 Träger ist richtig und die Erklärungen dazu stimmen natürlich auch. Aber das wusstet ihr bestimmt auch schon vorher. Wolte es nur derr Vollständigkiet halber gesagt haben …

Leseempfehlungen

  • Riddle: Der Mönch geht die Treppe hoch Der Mönch U. hat eine besonderes Ritual, wie er die Stufen zu seinem Tempel hochsteigt. Zuerst geht die halbe Treppe bis zur mittleren Stufe hoch. Dort meditiert er für eine Minute. Dann […]
  • Riddle: Uhr im Spiegel Ein Junge verlässt früh morgens das Haus um zur Schule zu fahren. Kurz bevor er das Haus verlässt schaut er auf eine Uhr im Spiegel. Die dargestellt Uhr hat keine Ziffern. Dummerweise […]
  • Riddle: Wie kommt der Traktor auf die Insel? Hubert ist auf einer Insel in der Mitte eines großen Sees. Der See ist in einem abgelegenen Teil eines fernen Landes. Es gibt und gab nie eine Brücke zwischen der Insel und dem Festland. […]
  • Riddle: Der Handschlag Freitag, 22:00 Uhr. Orang-Utan-Klaus schmeißt eine Party. Orang-Utan-Klaus ist ein netter Kerl. Und als netter Kerl lädt er nur nette Leute ein. Und weil alle so nett sind, begrüßt jeder […]