Lifestyle
Veröffentlicht von Dennis Kallerhoff

Addo Elephant Park


Vorlesungen vorbei, Lernen hat begonnen, Abwechslung willkommen … jedes Semster das gleiche Lied, egal wo man ist. Also haben Magnus und ich mal kurzfristig entschieden, dem Alltag hier zu entfliehen (hört sich negativ an … isses aber nicht) und uns den Addo Elephant Park anzuguckt.

Nach ca. 1 Stunde Fahrt bestand die Aufgabe nun darin die Wärter zu überzeugen, dass wir südafrikanische Studenten sind. In diesem Fall Eintritt R20, andernfalls gaaanz viel Geld (>100R). Für uns talentierte südafrikanische Studenten-Schauspieler war das natürlich eine leichte Aufgabe und somit ging es rein in den Park für R20. Nach 30m hatten wir auch schon das erste Tier vor der Kamera – einen Kudu. Paar Minuten weiter hatte ich dann auch endlich meinen ersten Elefanten vor der Linse. Diese Tiere sind schon echt beeindruckend.

Für die nächsten 4 Studen fuhren wir dann kreuz und quer durch den Park. Wir haben Kudus und Elefanten und Warzenschweine und Kudus und Warzenschweine und Elefanten und Kudus … und noch ein paar andere Tiere gesehen. Primär jedoch Kudus, Warzenschweine und Elefanten … nur um das noch mal klar zu machen. 😉

Danach ging es etwas essen und dann ab nach Hause. Lernen … so war zumindest mein Vorsatz. Ob da wohl was draus geworden ist?


E-Commerce Junkie seit 2006 | Freund von Digitalisierung, Automatisierung und guten Online-Strategien

Kommentare anzeigen

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere