in Lifestyle, South Africa

Addo Elephant Park

Vorlesungen vorbei, Lernen hat begonnen, Abwechslung willkommen … jedes Semster das gleiche Lied, egal wo man ist. Also haben Magnus und ich mal kurzfristig entschieden, dem Alltag hier zu entfliehen (hört sich negativ an … isses aber nicht) und uns den Addo Elephant Park anzuguckt.

Nach ca. 1 Stunde Fahrt bestand die Aufgabe nun darin die Wärter zu überzeugen, dass wir südafrikanische Studenten sind. In diesem Fall Eintritt R20, andernfalls gaaanz viel Geld (>100R). Für uns talentierte südafrikanische Studenten-Schauspieler war das natürlich eine leichte Aufgabe und somit ging es rein in den Park für R20. Nach 30m hatten wir auch schon das erste Tier vor der Kamera – einen Kudu. Paar Minuten weiter hatte ich dann auch endlich meinen ersten Elefanten vor der Linse. Diese Tiere sind schon echt beeindruckend.

Für die nächsten 4 Studen fuhren wir dann kreuz und quer durch den Park. Wir haben Kudus und Elefanten und Warzenschweine und Kudus und Warzenschweine und Elefanten und Kudus … und noch ein paar andere Tiere gesehen. Primär jedoch Kudus, Warzenschweine und Elefanten … nur um das noch mal klar zu machen. 😉

Danach ging es etwas essen und dann ab nach Hause. Lernen … so war zumindest mein Vorsatz. Ob da wohl was draus geworden ist?

Kommentar schreiben

Kommentar

  1. Hallo Dennis,
    nur damit du es weißt, im Moment scheint hier auch gerade die Sonne und ich sehe keine Wolke (leider sind es nur 5 Grad und die nächste Wolke ist schon unterwegs9 🙂
    Ich musste erst einmal meinen Brockhaus bemühen, bis ich deinen Bericht so richtig würdigen konnte. ,Kudus‘ sind also Schraubenantilopen. Wusstest du übrigens, dass sie in zwei verschiedenen Größen vorkommen? Was man nicht so alles lernt, wenn man sich vor den Fußnoten und dem Literaturverzeichnis seiner D-Arbeit drückt 🙂 Ansonsten läuft es aber ganz gut. Es fehlen abgesehen von den beiden Sachen nur noch Einleitung und Schluss.
    Parallel bin ich gerade dabei, mir hier in Hamburg eine Wohnung zu suchen. Wir haben ja ca. 18 Monate Lehrgänge nach der Uni, bevor wir an Bord kommen. Da liegt dann Hamburg schön zentral. Mal sehen, was das wird.
    So, jetzt muss ich mich aber doch wieder der Arbeit widmen. Ich wünsche dir noch ein wunderschönes Restwochenende.
    Liebe Grüße
    Caro

Leseempfehlungen

  • Seaview Gamepark, der Strand und das Meer Am Samstag habe Calvin, Katha und ich uns mal das Auto geschnappt und sind ein bißchen in der Gegend rumgefahren. Die ursprüngliche Planung sah den Addo Elephant Park vor, aber kurzerhand […]
  • Ausflug nach Bayworld und Kagga Kama Nachdem wir die Einführungsveranstaltung am Montag leider verpasst hatten, gab es Samstag noch mal eine Gelegenheit alle internationalen Studenten auf einem Haufen zu bestaunen: ein […]
  • Springbreak und 216m die Bruecke runter So … Wartezeit … nix Wichtiges zu tun, also … ich glaube, ich werde mal versuchen dem Blog wieder ein bisschen Leben einzuauchen. Vorab muss ich sagen, dass ich hier im computer lab an der […]
  • Plettenberg ade … Peter und ich haben die letzen drei Tage in Plettenberg Bay verbracht und haben das Eastern Cape mal ein bißchen auf uns wirken lassen. Neben einem Besuch in den Wäldern von Knysna und […]