in Travel

Top 5 Aktivitäten in Montenegro

Kathrin und ich haben 13 traumhafte Tage in Montenegro verbracht: 5 im Norden in Zabljak, 7 im Süden in Budva. Das Land ist klein, aber sehr abwechslungsreich: Berge im Norden, schöne Stände im Süden und Wälder überall. Ich habe noch nie eine so grünes Land gesehen. Dazu waren die Einheimischen durch die Bank sehr freundlich und herzlich. Meine persönlichen Highlights waren:

Rafting auf der Tara: Wir haben eine halbtägige Raftingtour auf der Tara unternommen. Im Juni ist die Tara ein Kategorie 3 Fluss. Gebucht haben wir über Summit Travel (Anja spricht deutsch und kann bei allem weiterhelfen). Die Tour war super. Wir waren 4 Personen (ein amerikanisches Pärchen in den Fillterwochen) + Rafter. Der Sport ist anstrengender als ich gedacht habe, aber es ist ein cooles Gefühl, wenn die Gischt der Wellen ins Gesicht spritzt. Adrenalin pur! Hinweis: Auf keinen Fall die Forelle nach dem Rafing entgehen lassen.

Wanderung im Durmitor: Traumhaft schön. Schaut Euch einfach die Bilder an. Wir sind einmal um den Schwarzen See, dann zum Schlangensee gewandert. Alles in allem eine 4h Tour.

Tauchgang vor Budva: Im Reiseführer wird Montenegro als „Tauch-Eldorado“ beschrieben. Das ist der felsige Grund vor Budva auch: eine raue Unterwasser-Landschaft mit vielen farbenfrohen Fischen. Highlight waren zwei „Tunnel“ (der Erste von 22m hoch auf 14m) durch die wir zurück an die Oberfläche getaucht sind. Ich habe meine Tauchgänge 10+11 gemacht. PS: Wer nicht tauchen möchte, dem seinen auch die Stände von Budva empfohlen (auch wenn sie felsig sind). Der beste Strand ist mE Morgen II.

Wanderung im Biogradska Gora: Das Reservat ist eins der letzten drei Urwälder in Europa. Im Zentrum des Parks gibt es ein großer See. Um diesen See gibt es einen tollen Weg (1,5h).

Tour nach Kotor: Kotor ist Weltkultur-Erbe und eine wunderschöne Stadt an der inneren Bucht von Montenegro (kann man sich als eine Art Fjord vorstellen). Über der Stadt liegt eine verfallene Festung, von der man einen tollen Blick über die Stadt hat. Vorher muss man natürlich noch die 40min Treppen hochsteigen.

Kommentar schreiben

Kommentar

Webmentions

  • Fotoserie: Montenegro - Dionysus: Elysium

    […] Montenegro habe ich natürlich fleißig fotografiert: über 2.500 Fotos wurden aufgenommen, nach dem […]

  • Fotoserie: Montenegro | Dionysus: ElysiumDionysus: Elysium

    […] Montenegro habe ich natürlich fleißig fotografiert: über 2.500 Fotos wurden aufgenommen, nach dem […]

  • Leseempfehlungen

    • Marokko-Reise: Durchs Atlas-Gebirge in die Wüste Nach unseren ersten Tagen in Marrakech haben Kathrin und ich eine Tour in den Süden von Marokko übernommen. Das Ziel war Merzouga - am Rand der Sahara. Die Tour haben wir mit RoughTours […]
    • Marokko-Reise: Erste Tage in Marrakech Es ist schon ein wenig her, aber Kathrin und ich haben in Marokko Urlaub gemacht. Marokko ist ein sehr abwechslungsreiches Land: Meer, Berge & Wüste auf einer Distanz von 800km. Das […]
    • Fotoserie: Montenegro In Montenegro habe ich natürlich fleißig fotografiert: über 2.500 Fotos wurden aufgenommen, nach dem Aussortieren sind 233 übrig geblieben. Einen Auszug der Bilder möchte ich gerne […]
    • Eindrücke aus Prag Prag - eine wunderschöne Stadt, die leider total von Touristen überlaufen ist. Wir waren 3 Tage in Prag und haben uns in dieser Zeit auf die Altstadt und die Prager Burg konzentriert. Tag […]