Lifestyle
Veröffentlicht von Dennis Kallerhoff

Ham wa denn schon (wieder) Oktoberfest?


Nach einem spaßigen Tag auf dem/am/unter Wasser, fehlte nur noch ein schönen Ausklang. Dafür war das Bierfestival, organisiert vom German Club Port Elizabeth, doch genau das richtige. Wenn wir das Oktoberfest in Deutschland schon verpasst haben, wollen wir hier wenigsten bei der Kopie Spaß haben. 😉

Somit hieß es dann um kurz nach 20:00 Uhr … „Auf nach Lorraine.“ (Stadtteil von PE). Auch wenn wir nur ungefähr wusste, wo der Spaß stattfindet, war es nicht schwer zu finden: deutsche Volksmusik erkennt man doch schon von Weitem. Also Auto abstellen (bei den ca. 100.000.000 anderen Autos) und ab ins Festzelt, das erste Wiesenbier geschnappt und erst mal umgucken.

Erster Eindruck: “ … gar nicht schlecht … da hat sich jemand Mühe gegeben … sieht fast wie in Müchen aus“. Sogar eine deutsche Kapelle war vor Ort.

Nach bekannten Gesichtern musste man auch nicht lange suchen … jeder war da. Somit waren die Voraussetzungen für einen lustigen Abend gegeben und die Party konnte losgehen. Zu der klassischen „Oktoberfest-Schunkelmusik“ gesellte sich das eine oder andere Wiesenbier (gar nicht schlecht) und gegen Mitternacht tanzte das halbe Festzelt auf den Bänken und Tischen. Laut wurden Klassiker wie „Ein Prosit der Gemütlichkeit“ und „Aaainer geht noch, aaainer geht noch rein“ mitgesungen und mitgegrölt – auch wenn wohl nur ein kleiner Teil der Leute verstand, was er da eigentlich sang. 🙂

Somit bleibt nur festzuhalten: ein sehr lustiger, schunkeliger und mitsingreicher Abend.


E-Commerce Junkie seit 2006 | Freund von Digitalisierung, Automatisierung und guten Online-Strategien

Kommentare anzeigen

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere