in Lifestyle

Aachen ruft … wir kommen!

Blümi hatte dieses Wochenende nach Aachen eingeladen. Zusammen mit Benny sollte am Samstag abend groß Geburtstag nachgefeiert werden … ca. 80 Leute waren eingeladen. Das will ich mir natürlich nicht entgehen lassen und so machten Jan, Michael und ich uns am Freitag nachmittag um 14:30 Uhr von Hamburg auf den langen Weg nach Aachen. Ohne Stau geht so eine Fahrt selbstverständlich nicht und nach 30 min saßen wir das erste Mal im Stau auf der A1. Macht nichts … wir hatten ja nette Musik und den „Vollidiot“ als Hörspiel mit und da kann auch ein dummer Stau der guten Laune nichts anhaben. Und so fuhren wir vor uns hin und waren gegen 20:30 Uhr in Aachen.

Dort erwarteten uns Scheel und Blümi fröhlich auf der Fensterbank sitzend. Kurz alle Sachen reingeschleppt und weiter ging es Richtung Westpark zum Grillen.  Dort lernten wir einige Komilitionen von Blümi kennen und genossen Fleisch und Bier am Feuer. Später kamen auch noch A.J. (extra aus Valencia eingeflogen) und Blümi’s Bruder dazu. Nachdem es im Park langsam ruhig wurde und sich die braven Studenten in alle Richtungen verstreuten, ging es auch für uns nach einem kurzen Umweg über eine Geburtstagsparty zurück nach Hause. Nach kurzem Hin und Her war auch das Problem „Wie kriege ich 7 Leute auch wenig m² unter“ gelöst. Alle hatten einen Schlafplatz und alle schliefen friedlich.

Am Samstag verbrachten wir die meiste Zeit damit, die Party vorzubereiten:  Getränke, Essen, Tische und Bänke mussten in den Partykeller im Studentendorf. Als die Arbeit fertig war blieb noch ein wenig Zeit für Döner und Milchshakes. Nachmittags mussten wir Stephan vom Bahnhof abholen und dann war es auch fast schon Partytime. Gegen 19:30 Uhr waren wir da … und nach und nach füllte sich die Party. Nach 30 min war mein schlecht funktionierendes Namensgedächtnis schon überfordert. Aahh … zu viele neue Gesichter. 😉 Da hilft nur eins … weg vom Eingang, hin zum Kicker. Kickern hat wie immer Laune gemacht. Na ja, und so ging die Party bis in die frühen Morgenstunden und bis in die frühen Morgenstunden machte es einen Heidenspaß. Zurück gings zu Blümi’s Wohnung, 3 Std. Schlaf und weiter im Programm.

Plan: Frühstück im Park. Super Idee! Nach einer erfrischenden Dusche war der Körper wieder voll funktionstüchtig und wir haben bei super Sommerwetter im Park gefrühstückt. Gegen 13:00 machten Jan, Michael und ich uns auch wieder auf den Weg nach Hamburg. Da ich die meiste Zeit auf der Fahrt geschlafen habe, kann ich von der Rückfahrt eigentlich nicht viel erzählen. 😉 Um 17:30 Uhr waren wir wieder heil in Hamburg angekommen.

Fazit: ein super Wochenende, dass sich in jeder Beziehung gelohnt hat … es war schön die Leute mal wieder zu sehen, Party war klasse und es hat einfach nur Spaß gemacht. Vielen Dank dafür, Blümi …

Bilder sind hier online. Die gesamten Bilder zum Download liefer ich noch nach.

[Nachtrag 03.05.07 22:17 Uhr: Bilder stehen unter dieser URL als zip-Datei zum Download bereit]

[tags]Party, Aachen, Sommer[/tags]

Kommentar schreiben

Kommentar

  1. Hallo Dennis.
    Ich finde auch, das Wochenende und die Anreise haben sich voll gelohnt. Leute, Grillen, Sonne (!), Biers, Party… und erwähnte ich schon Sonne?
    Und das ganze auch noch mit anschließender namentlicher Erwähnung 🙂
    Jetzt warte ich schon ungeduldig auf die Bilder zum Download.

    Viele Grüße aus Valencia!

  2. Hi A.J.,

    hehe … wettermäßig nimmt Aachen das doch ganz locker mit Valencia auf. Und von der Party wollen wir gar nicht reden. Ihr studiert da schon in einer netten Stadt. 🙂

    Bilder mache ich heute abend noch fertig.

    Viele Grüße nach Spanien

Leseempfehlungen

  • W'ooge 08 – Kurzurlaub an der Nordsee Solange ich zurückdenken kann bin ich jeden Sommer mit Oma&Opa und Bruder für drei Wochen auf die Nordseeinsel Wangerooge gefahren. Keine Ahnung wie viele Sandburgen ich dort gebaut […]
  • Kieler Woche 2007 Kiel im Ausnahmezustand: die Kieler Woche ist wieder da. Abertausende von Leuten drängen sich abends bei Regen an der Kiellinie entlang. Und ich mittendrin. Auch wenn es im Moment genug […]
  • Beachen … es hat begonnen! Wie gestern angekündigt, haben wir heute die Beachvolleyballsaison im Stadtpark eröffnet. Bei bestem Sommerwetter ging es mit dem Rad zu den Beachplätzen. Ein bißchen neidisch habe ich in […]
  • Indoor-Beachvolleyball Wenn der Sommer nicht zu uns kommen will, dann sorgen wir eben selbst für Sommer. Ok, ein bißchen tricksen muss drin sein, aber immerhin haben wir es geschafft vor fast karibischer Kulisse […]