Lifestyle
Veröffentlicht von Dennis Kallerhoff

Pantéon Rococó


Letzten Freitag war mal ein bißchen Kultur angesagt … Musik ist ja eigentlich Kultur. Es ging in die Fabrik nach Altona zu Pantéon Rococó. Die Jungs kommen aus Mexiko und sind eine 9- köpfige Skaband.

Muss zugeben, dass ich von denen vor diesem Konzert noch nie was gehört hatte. Hatte eben nur mitbekommen, dass Pantéon Rococó live einfach der Hammer sein soll. Daraufhin habe ich mal in zwei Lieder reingehört und das ganze für ok befunden.

Also ging es Freitag abend nach Altona, wo ich mich mit ein paar Kollegen von Otto traf. Nachdem gegen 21:00 Uhr die ersten Klänge von drinnen zu hören waren, machten wir uns auf den Weg in die Fabrik. Dort sahen man vorne auch schon eine mehrköpfige Band, die super Musik machten und auch gut für Stimmung sorgten. Wir also vorne rein und kräftig mitgefeiert. Nach ca. 45 min verabschiedete sich diese Band dann aber plötzlich. Komisch … war ja eigentlich nicht so lange. Allerdings habe ich dann mitgekriegt, dass es sich hierbei nur um die Vorgruppe handelte. Tja, das ist so das Problem, wenn man weder die Band noch einen deren Songs kennt. 😉

Danach kamen die Jungs von Pantéon Rococó auf die Bühne und die komplette Fabrik ging ab. Die Jungs haben es wirklich verstanden Stimmung zu machen. Und das machten sie auch … ca. 2,5 Std lang. Habe zwar kein Wort verstanden, aber die Musik war super und die Stimmung unglaublich. Ich hoffe, dass die Fotos (kommen bald sind online) dies ein bißchen rüberbringen können.

Somit lautet die Empfehlung des Tages: Pantéon Rococó


E-Commerce Junkie seit 2006 | Freund von Digitalisierung, Automatisierung und guten Online-Strategien

Kommentare anzeigen
Keine Kommentare vorhanden.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere