Lifestyle
Veröffentlicht von Dennis Kallerhoff

Hamburg Cruise Days


Vom 30. Juli bis zum 3. August fanden in Hamburg die Hamburg Cruise Days statt. Sieben Kreuzfahrer hatten ihren Weg nach Hamburg gefunden, darunter auch die Queen Mary II. Das wollte ich mir nicht entgehen lassen …

Am Mittwoch abend ging es Richtung Hafencity. Station 1: die Queen Mary. Was soll ich sagen … es ist ein Schiff. Größer als andere, aber immer nur noch ein Schiff. Insgesamt war ich ein bißchen enttäuscht.

Auch den Rest der Cruise Days fand ich nicht sonderlich beeindruckend. Es waren zwar viele Menschen unterwegs, aber die liefen auch nur kurz durch die Gegend und setzen sich dann irgendwo mit Bierchen und Essen an die Promenade. Der versprochene Soundkünstler war ein Witz: bißchen auf einem Container ohne Rhythmus rumtrommeln und das als Kunst verkaufen kann ich auch!

Highlight des Abends war das Feuerwerk. Gegen 23:00 Uhr wurde die Queen Mary in blaues Licht getaucht und ein schönes Feuerwerk wurde abgebrannt.

Fazit Hamburg Cruise Days: Dank Feuerwerk noch eine 3- …


E-Commerce Junkie seit 2006 | Freund von Digitalisierung, Automatisierung und guten Online-Strategien

Kommentare anzeigen
Keine Kommentare vorhanden.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere