in Lifestyle

Hamburg Cruise Days

Vom 30. Juli bis zum 3. August fanden in Hamburg die Hamburg Cruise Days statt. Sieben Kreuzfahrer hatten ihren Weg nach Hamburg gefunden, darunter auch die Queen Mary II. Das wollte ich mir nicht entgehen lassen …

Am Mittwoch abend ging es Richtung Hafencity. Station 1: die Queen Mary. Was soll ich sagen … es ist ein Schiff. Größer als andere, aber immer nur noch ein Schiff. Insgesamt war ich ein bißchen enttäuscht.

Auch den Rest der Cruise Days fand ich nicht sonderlich beeindruckend. Es waren zwar viele Menschen unterwegs, aber die liefen auch nur kurz durch die Gegend und setzen sich dann irgendwo mit Bierchen und Essen an die Promenade. Der versprochene Soundkünstler war ein Witz: bißchen auf einem Container ohne Rhythmus rumtrommeln und das als Kunst verkaufen kann ich auch!

Highlight des Abends war das Feuerwerk. Gegen 23:00 Uhr wurde die Queen Mary in blaues Licht getaucht und ein schönes Feuerwerk wurde abgebrannt.

Fazit Hamburg Cruise Days: Dank Feuerwerk noch eine 3- …

Kommentar schreiben

Kommentar

Leseempfehlungen

  • What happend in the last month … Meine Mama hat sich beschwert, dass ich auf dme Blog nichts mehr schreibe. Also muss ich hier wohl wieder aktiver werden. Was ist in den letzten Wochen passiert? Hochzeit von Christian: […]
  • Ein Hoch auf unseren Busfahrer – Das Bustaxi auf Blitzeis Heute hat es in Hamburg geschneit. Dazu war es schweinekalt und die Straße eisglatt. Damit hatte auch der Bus auf meinem Nach-Hause-Weg zu kämpfen. Kurz vor der Haltestelle Barmbek wurde […]
  • Rauf auf die Alster Wie ca. 30.000 andere Hamburger sind Kathrin und ich auf der zugefrorenen Alster unterwegs gewesen. Auch wenn die Stadt keine Genehmigung zum Alstereisvergnügen gegeben hat, ist das Eis […]
  • A) HBCB B) HBCS C) HCBC … bitte wählen! Im Anschluss an die Facebook Developer Garage zog es mich gestern Abend zu einem gemütlichen Ausklang in den Hamburg City Beach Club. In netter Runde war es ein äußerst amüsanter Abend. […]
  • Anderer Inhalt mit diesem Tag