in Lifestyle

WWOOFing – Die weite Welt ruft …

WWOOFing – günstig Reisen für Abenteuerlustige. Der Deal: Kost und Logis gegen Arbeit auf einer ökologischen Farm.

WWOOF steht für „Willing Workers on Organic Farms“ bzw. „Worldwide Opportunities on Organic Farms“. Seit Jahren vermittel die Organisation WWOOF Interessierte an ökologsiche Farmen und Bauernhöfe in der ganzen Welt. Die Mitarbeit auf Farmen in der ökologischen Landwirtschaft umfasst täglich ca. 4-5 Stunden. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung.

Ich mag die Idee. Ich kann mir gut vorstellen, dass es ein interessanter Weg ist fremde Länder kennenzulernen. Und ein bißchen Arbeit hat noch niemandem geschadet … 🙂

Mehr Infos zum Thema WWOOFing findet ihr hier

Kommentar schreiben

Kommentar

Leseempfehlungen

  • Impressionen aus Montalchino Den zweiten Tag in Siena nutzen wir für einen Ausflug nach Süden Richtung Montalchino. Die Region ist vor allem bekannt für seinen Rotwein, den Brunello. Die Stadt war ganz nett. Richtig […]
  • Skitag 3: Schnee top, Sonne flop Der dritte Skitag ist um. Ich bin noch heil und auch nach geschätzten 130 Pistenkilometern steht noch die Null auf der Sturzliste. Die Schneebedingungen sind nach wie vor ziemlich gut: es […]
  • Mein Suedafrika Trip (2): die Wildniss Wer hier anfaegst zu lesen ... bitte guckst du erst hier. :) Also ... wo waren wir? Richtig ... Paternosta! Am naechsten Morgen verliess ich also das Beach Camp Richtung Norden ... […]
  • Finally … Bilder sind online! Nachdem mir die ständigen Nachfragen nach neuen Bildern zu nervig wurden, habe ich mich heute doch endlich mal hingesetzt und ein paar schöne Bilder der vergangenen Wochen hochgeladen. […]
  • Anderer Inhalt mit diesem Tag