in Lifestyle

Freibad Hamburg-Tonndorf

Bei den hitzigen Temperaturen (bis zu 32°C) schreit mein Körper nach Abkühlung. Wenn der Körper nach Abkühlung schreit, soll er sie kriegen – heute im Freibad in Hamburg-Tonndorf.

Vorweg: ich war nie ein Freibad-Fan, bin kein Freibad-Fan und werden wahrscheinlich auch nie einer werden. Dennoch habe ich die Abkühlung sehr genossen. Was fällt mir zum Freibad ein:

  • weiträumige Grünflachen mit ausreichend Schattenplatz
  • halbwegs fairer Eintrittspreis mit 3€
  • verglichen mit dem Stadtpark-See, etc. kurze Schlangen an den Eintrittskassen
  • sehr aufmerksame Lifeguards mit einem lauten Mikrofon und einer schneidenden Stimme

Kommentar schreiben

Kommentar

Leseempfehlungen

  • Kieler Woche 2007 Kiel im Ausnahmezustand: die Kieler Woche ist wieder da. Abertausende von Leuten drängen sich abends bei Regen an der Kiellinie entlang. Und ich mittendrin. Auch wenn es im Moment genug […]
  • Projekt Honeybunch: Per Segelboot durch den Nord-Ostsee-Kanal Ich habe das Osterwochenende zum großen Teil auf dem Wasser verbracht. Grund war die "Safina" (Codename: Honeybunch). Die "Safina" ist unser Segelboot und wurde letztes Wochenende von […]
  • Wochenende bei tropischen Temperaturen So ... komme gerade vom Laufen wieder und habe noch ein bißchen Zeit, bis mein Essen fertig ist. Die werde ich mal für nen kurzen Beitrag nutzen. War das nicht geniales Wetter am […]
  • Zu Besuch bei JBK Wie gestern angekündigt waren wir heute zur Aufzeichnung einer Show bei Johannes B. Kerner. Nachmittags ging es mit paar Leuten von OTTO Richtung Rothenbaum. Nach Ankunft mussten […]