in Allgemein

Frage: Amer. Unabhängigkeitskrieg

Gestern nachmittag: Regen, Motivation zum Studieren gleich null und überhaupt. Also habe ich mich kurzerhand zu den anderen in den living room gesellt und was flimmert da über die Mattscheibe: ein Film angesiedelt im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg. Und da war es wieder … das große Fragezeichen bzgl. der Schlachtaktik im amerikanischen Unabhängigkeitskrieg.

Also: Südstaaten gegen Nordstaaten. Die angreifende Partei marschiert in einer geschlossener Feuerlinie auf den Feind zu. In einer Entfernung von ein paar Metern bleiben sie nun im Feuer des Feindes stehen, nehmen ihre eigenen Gewehre, zielen und schießen ihrerseits die Kugeln auf den Feind ab.

Kann mir bitte mal jemand erklären, was der Sinn dieser geschlossenen Linie ist. Dem Feind ein möglichst gutes Ziel bieten, damit auch bloß keine Kugel daneben geht? Ich meine … ok, habe gehört, dass die Gewehre zu dieser Zeit waren nicht besonders präzise und genau waren, aber trotzdem … wieso kann ich nicht in loser Formation mit ein paar Metern zwischen den einzelnen Soldaten vorrücken und so dem Feind ein schwerer zu treffendes Ziel bieten? Irgendwie leuchtet mir das nicht so ganz ein. Also bitte … erleuchtet mich mit eurem Wissen. Ich wäre wirklich gespannt auf Antworten.

Kommentar schreiben

Kommentar

Leseempfehlungen

  • Home – Ein Film von Yann Arthus-Bertrand Am 5. Juni ist World Environment Day und der Fotograf und Regisseur Yann Arthus-Bertrand wird seinen neuen Film "Home" veröffentlichen. Yann Arthus-Bertrand ist durch seine […]
  • Die "Sendung mit dem Klaus" Zum "Langen-Wochenende-Ausklang" noch mal ein wenig Unterhaltung. Diesmal zur Abwechslung mit Niveau ... politische Satire. Wer bisher noch nicht die "Sendung mit dem Klaus" kennt ... ähm […]
  • Rolling Stones sagen: "Danke T-Home." Habe mich am Freitag nach langer Zeit mal ausversehen wieder in den iTunes Music Stores verlaufen. Und irgendwie geht das Auge automatisch in Richtung Top10-Liste der Downloads. Schaun wir […]
  • Missing: Camera Ich habe lange überlegt, ob ich diesen Beitrag schreiben soll oder nicht. Aber ... die Welt da draußen hat ein Recht auf die Wahrheit. ;) In der Nacht von Montag zu Dienstag hatten wir […]