in Lifestyle, South Africa

JBay und die Minigolf challenge

Tja … so langsam leert sich das Haus. Da sind es nur noch 3 1/2. Rova, Calvin und ich sind die letzten verbleibenden Vollzeit-Housemates. Katha’s Eltern sind am Wochenende gekommen, so dass sie mit denen unterwegs ist und wir sie nur noch ab und an sehen. Also 1/2. 😉

Da so ein leeres Haus langweilig ist und wir ein bißchen freie Zeit haben, dachten wir uns mal nach JBay zu fahren. Jep, das JBay, wo auch das Volleyballturnier war. Also sind wir irgendwann um die Mittagszeit rum Richtung JBay aufgebrochen, um uns einer 18 Loch Minigolfbahn zu stellen. Dazu muss man wissen, dass wir in PE regelmäßig auf einer 9 Loch Bahn gespielt haben und nun als Semi-Profis neue Herausforderungen suchen. Ok … neben Minigolf stand auch noch Shoppen und Strand auf dem Programm. Mann … das hat wirklich Laune gemacht.

Habe beim Minigolf zwar wieder nicht gewonnen, aber who cares. Strand und Wasser waren einfach nur herrlich. Strahlender Sonnenschein und ein wunderschöner Strand … gibt es bessere Kombinationen. Schon neidisch da drüben in Ãœbersee? Abend ging es dann noch schön was Essen, bevor wir uns gegen 21:00 wieder nach PE aufgemacht haben.

Kommentar schreiben

Kommentar

Leseempfehlungen

  • Scrabble … was für ein blödes Spiel Ich habe gerade das erste Spiel "Scabble" meines Lebens gespielt. Und dann gleich mal auf englisch anfangen. Das konnte ja gar nicht gut gehen. Wie auch immer ... war mal eine ganz nette […]
  • Rückblick 2009: Tops und Flops Das Jahr 2009 ist rum. In diesem Jahr hat sich einiges getan - sowohl privat als auch beruflich. Ich hatte mir für die vergangenden 12 Monate ein paar Sachen vorgenommen. Ein Teil davon […]
  • Paintball in Heaven Letzes Wochenende ging es am Samstag Richtung "Paintball Heaven" in Walmer. Mit 14 Leuten wollten wir uns den Spaß mal gönnen. Also vormittags hin da, komplett ausrüsten, noch eine kleine […]
  • Springbreak und 216m die Bruecke runter So … Wartezeit … nix Wichtiges zu tun, also … ich glaube, ich werde mal versuchen dem Blog wieder ein bisschen Leben einzuauchen. Vorab muss ich sagen, dass ich hier im computer lab an der […]