Lifestyle

Cricket … oder das Picknick


Wie gesagt … viel freie Zeit. Also, haben Butch (Wandi’s Freund) und ich entschieden, uns das erste Cricketspiel unseres Lebens anzugucken. Am Mittwoch spielte Südafrika – Indien in Port Elizabeth. Das Nette ist, dass Butch indischer Herkunft ist und man ihn bei einer Niederlage Indiens sehr schön ärgern könnte.

Das Spiel fing um 14:30 Uhr an. Um 12:30 waren wir im Stadion. Warum so früh? Tja … das muss ich wohl erst mal was zu Cricket im Allgemeinen erzählen. Cricket wird in einer sehr entspannten Atmosphäre gespielt, dauert 6 oder mehr Stunden und kann mit einem Picknick verglichen werden. Die Leute kommen Stunden vor Anpfiff, bringen sich was zu essen und Liegestühle mit, die dann auf der Rasenfläche am Feldrand aufgestellt werden. Natürlich gibt es auch so etwas wie Tribünen und Hartschalensitze, aber der wirkliche Cricketfan ist autonom vom restlichen Station. 😉

Ich hatte von Cricket natürlich gar keine Ahnung und habe mir die Regeln erst einmal von einem Freund von Butch erklären lassen. Eigentlich gar nicht so schwer. So … jetzt musste nur noch das Spiel anfangen und ich musste überzeugt werden, dass Cricktet nicht Baseball für Arme ist. ;

Die ersten Stunden waren ganz ok, auch wenn ich zwischendurch ein paar mal in der brütend heißen Sonnen eingenickt bin. Nach und nach, wurde es dann aber interessant und gegen 22:30 stand dann auch fest, dass Südafrika gewonnen hat. Danach hieß es dann aber ab nach Hause.


E-Commerce Junkie seit 2006 | Freund von Digitalisierung, Automatisierung und guten Online-Strategien

View Comments
There are currently no comments.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.