in Lifestyle

Hut ab, Mr. A-Z!

Über den Song „I’m Yours“ bin ich auf den amerikanischen Singer/Songwriter Jason Mraz aufmerksam geworden. Der Junge ist gut … wirklich gut. Seine Musik ist eine Mischung aus Pop, Rock, Folk und Reggea … und macht vor allem eines: gute Laune!

Neben dem aktuellen Album „We sing. We dance. We steal things.“ ist vor allem sein erstes Album zu empfehlen. Anspieltipps gibt es für „The Remedy ( I Won’t Worry)“ und „Curbside Prophet“.

Jason Mraz ist Anfang Oktober in Hamburg. Leider ist das Konzert schon restlos ausverkauft.

Kommentar schreiben

Kommentar

Leseempfehlungen

  • Spotify rocks: Kostenloses iTunes aus der Cloud Spotify ist praktische ein kostenloses iTunes aus dem Internet. Das schwedische Startup hat einen schlanken Desktop-Client entwickelt, der kostenlos und legal Musik on demand aus dem Netz […]
  • New single: Uprising by Muse Today Muse released its new single "Uprising". Uprising is confirmed to be the first single of the new album "Resistance" which will be published in September. I just listened to the […]
  • Review: "Hard Candy" von Madonna Erst pfui, dann hui! Madonnas neues Album "Hard Candy" ging beim ersten Hören nicht ins Ohr. Bis auf das in A-Rotation laufende "4 Minutes" und "Devil Wouldn't Recognize You" rief alles […]
  • Kaufempfehlung: "Stadtaffe" von Peter Fox Peter Fox ist einer der drei Sänger der Dancehall-Combo "Seeed". Seit 2007 arbeitet er an seinem Soloalbum "Stadtaffe", dass im September auf den Markt kam. Das Album ist klasse: […]
  • Anderer Inhalt mit diesem Tag