in Lifestyle

Ski: Return of the Sun

Yeah, der Sonnentanz in den österreichischen Alpen hat funktioniert. Die Sonne lässt sich zumindest ansatzweise wieder blicken, und damit kann man jetzt auch sehen wo genau man hinfährt. Sehr angenehm! Ich glaube, ich habe inzwischen sogar ein bisschen Farbe im Gesicht bekommen. Hoffe nur, dass sich das nicht mit der natürlichen Informatiker-Blässe beißt … 😉

Schnee ist nach wie vor in Mengen vorhanden und täglich kommt Neuschnee von oben dazu. Damit sind auch die Pisten nach wie vor in top Zustand. Wir haben inzwischen mit Sölden, Obergurgl/Hochgurgl, Kühtai und Oetz die vier großen Skigebiete im Oetztal durch. Mein persönlicher Favorit: Kühtai. Abgelegen in den Bergen, dafür aber sehr lange und anspruchsvolle Pisten. Das Lift-Skiverhältnis stimmt. Dazu aber später mehr.

Ansonsten halte ich fest: die Null auf der Sturzliste steht auch nach geschätzten 240 gefahrenen Pistenkilometer noch … 🙂

Kommentar schreiben

Kommentar

Leseempfehlungen

  • Back home – Urlaub vorbei Hiermit erkläre ich den Skiurlaub in Österreich für offiziell beendet. Bin wieder in Hamburg und ab morgen hält der Alltag wieder Einzug. Wie war es? Insgesamt sehr erholsam. War […]
  • Tag 1 auf der Piste … Kurze Meldung aus den österreichischen Alpen: heute ging es auf Ski ins Hochgebirge. Da die Zufahrt nach Sölden gestern durch eine Lawine blockiert wurde und die Aufräumarbeiten andauern, […]
  • Skitag 3: Schnee top, Sonne flop Der dritte Skitag ist um. Ich bin noch heil und auch nach geschätzten 130 Pistenkilometern steht noch die Null auf der Sturzliste. Die Schneebedingungen sind nach wie vor ziemlich gut: es […]
  • W'ooge 08 – Kurzurlaub an der Nordsee Solange ich zurückdenken kann bin ich jeden Sommer mit Oma&Opa und Bruder für drei Wochen auf die Nordseeinsel Wangerooge gefahren. Keine Ahnung wie viele Sandburgen ich dort gebaut […]