Dionysus Elysium

E-Commerce Junkie schreibt zu Digitalisierung, Data & Automatisierung

Technology

Zwischenstand: Monetarisierung von Dionysus Elysium

Ich hatte mir im September 2009 recht ausführlich Gedanken über die Monetarisierung von kleinen Blogs gemacht. Meiner Meinung nach gibt/gab es für die Monetarisierung von kleinen Blog vier Möglichkeiten: (a) Kontext-sensitive Werbung, (b) Textlinks, (c) Partnerprogramme und (d) Paid Blogging. Alle Möglichkeiten habe ich auf Dionysus Elysium ausprobiert und möchte nun nach ca. einem Quartal ein Zwischenergebnis vorstellen.

Kontext-sensitve Werbung

Ich habe Google Adsense auf den Detailseiten eingebunden. Die Einbindung auf der Startseite habe ich aus Designgründen und aufgrund einer schlechten Performance wieder entfernt. Kurz nach der Einführung von Adsense hatte ich extrem hohe Klickraten, die jedoch schnell wieder auf ein normales Niveau gefallen sind. Der TKP liegt inzwischen stabil zwischen 3 und 4€. Die Gesamteinnahmen aus Adsense seit Einführung belaufen sich auf 10,28€.

Textlinks

Ich habe das Blog auf den Marktplätzen Teliad und Linklift angemeldet und vier Werbeplätze zur Verfügung gestellt. Die Ausbeute auf Teliad war schlecht. Trotz eines fairen Preises gab es kein einziges Angebot. Besser lief es bei Linklift. Die Freischaltung hat zwar extrem lange gedauert, aber die angebotenen Werbeplätze sind regelmäßig nachgefragt. Linklift liefert regelmäßig ein monatliches Einkommen von 3-5€. Insgesamt kamen über Textlinks insgesamt 8,40€ in die Kasse. In Anbetracht eines späten Starts ein gutes Ergebnis.

Partnerprogramme

Ich habe das Blog auf affili.net angemeldet und Banner von mir bekannten und seriösen Webunternehmen integriert. Die Ausbeute ist bislang mager und beläuft sich auf 0€ Provisionseinnahmen. Allerdings gibt es hier noch von meiner Seite Optimierungspotenzial. Ich glaube nach wie vor, dass Partnerprogramme einen kleinen Beitrag zu Monetarisierung dieses Blogs leisten können.

Paid Blogging

Ich habe mich bei Trigami registriert. Es kamen viele Angebote, aber die meisten haben mir vorgeschrieben, was ich zu veröffentlichen habe. Das mache ich nicht! Und das mache ich erst recht nicht, wenn ich das, was ich empfehlen soll, für Schrott halte. Inzwischen habe ich mich bei Trigami wieder abgemeldet. Gründe waren (a) die schlechten Angeboten und (b) die Bedingung, dass ich neben dem Beitrag keine weitere Werbung schalten darf – weder Textlinks noch kontext-sensitive Werbung. Paid Blogging ist für dieses Blog in Zukunft keine Alternative.

Fazit

Es lässt sich mit kleinen Blogs genug Geld verdienen, um die Serverkosten zu decken. Und das Ganze geht ohne seine Seele zu verkaufen – wie manche meinen. Der Gesamtverdienst bisher beläuft sich auf 18,68€. Textlinks und Adsense wird es weiterhin auf dem Blog geben, Partnerprogramme werden noch ausgebaut.

  1. Marc

    Inlinks.de testen. Damit verdienst Du mit Blogs am Meisten. Ansonsten ist auch Trigami sehr gut.

  2. Danke für den Hinweis. Werde inlinks.de einmal ausprobieren (… auch wenn ich nicht glaube, dass man dort wirklich "ab 8€ pro Link" bekommt).

    Was Trigami angeht: ich habe mehrfach gelesen, dass einige mit Trigami sehr gut laufen. Nach meinen Erfahrungen habe ich davon aber Abstand genommen.

Schreibe eine Antwort

Theme von Anders Norén