in Lifestyle

Hamburger Theaternacht 2013

Gestern waren Kathrin und ich bei der Hamburger Theaternacht 2013. Bei der Hamburger Theaternacht öffnen mehr als 40 Theater ihre Bühnen und zeigen Auszüge aus ihrem aktuellen Programm. Die einzelnen Stücke dauern zwischen 20min und 1h. Da die Programme nur von 19:00 Uhr – 21:00 Uhr gehen, kann man natürlich immer nur eine kleine Auswahl der Stücke stehen.

Kathrin und ich haben uns in der Staatsoper „Othello“ angeschaut (Ballett ist immer noch nicht meins), danach in der Fliegenden Bauten „Brokers“ (ziemlich witzig, kann man sich bestimmt anschauen) und im Imperial Theater „Die toten Augen von London“ (hat Potenzial, natürlich wurde nur der weniger spannende Anfang gezeigt).

Die Veranstaltung ist klasse und war für mich eine willkommene Möglichkeit einmal wieder ins Theater zu gehen. Einen Verbesserungsvorschlag habe ich  noch: wenn es schon eine App gibt, dann bitte darüber auch kommunizieren, wenn Veranstaltungen komplett ausgebucht sind. Dann hätte man sich den Weg zu Dialog im Dunkeln auch sparen können.

Kommentar schreiben

Kommentar

Leseempfehlungen

  • Mein Suedafrika Trip (2): die Wildniss Wer hier anfaegst zu lesen ... bitte guckst du erst hier. :) Also ... wo waren wir? Richtig ... Paternosta! Am naechsten Morgen verliess ich also das Beach Camp Richtung Norden ... […]
  • Last day in Cape Town Mensch, ich bin richtig stolz auf mich ... heute 8 Stunden kreuz und quer durch Kapstadt gelatscht und will mich nun ungefaehr gar nicht mehr bewegen. Ok, 200m zum Backpacker sind noch […]
  • Skiurlaub 2012 Ich bin im Skiurlaub. Ich habe Hamburg für ein paar Tage den Rücken gekehrt und tobe mich im Ötztal auf den Skipisten aus - bisher zumindest 50% der Zeit. Gestern hat das Wetter nicht […]
  • Paintball in Heaven Letzes Wochenende ging es am Samstag Richtung "Paintball Heaven" in Walmer. Mit 14 Leuten wollten wir uns den Spaß mal gönnen. Also vormittags hin da, komplett ausrüsten, noch eine kleine […]