Lifestyle
Lifestyle
Veröffentlicht von Dennis Kallerhoff

Die Vermessung des Skilaufens


Ego-Tracking ist aktuell ein großer Trend: Apps wie Runtastic & Nike+ erlauben uns jeden Schritt via GPS zu tracken. Beim Laufen ist die Verwendung dieser Apps inzwischen Usus. Aber auch beim Skifahren setzt sich dieser Trend langsam durch.

Es ist interessant zu sehen wie Leute vor den Liftfahrten zu ihrem Handy greifen und das Tracking stoppen – nur um es direkt nach einer Liftfahrt wieder zu aktivieren. Zusammen mit den Videos der im Skigebiet verbreiteten GoPro-Helmkameras ergibt das die perfekte Vermessung des Skilaufens.

Tracken kann ich auch – nur ohne Video. Hier die Daten des aktuellen Skitags (4h auf dem Berg inkl. Pausen, Skigebiet Hochgurgl-Obergurgl, gemessen nur Abfahrten ohne Lifte):

runtastic

PS: Noch mal mach ich das aber nicht. Immer das Handy rausholen ist mir zu anstrengend.
PS2: Will auch eine GoPro …


E-Commerce Junkie seit 2006 | Freund von Digitalisierung, Automatisierung und guten Online-Strategien

Kommentare anzeigen
Keine Kommentare vorhanden.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere