in Allgemein, Lifestyle, South Africa

Das Wetter und die WM zu Gast bei Freunden

Verdammt, es gibt so viele schöne Sachen zu schreiben, aber im Moment fehlt mir hierzu leider die Zeit. Einfach geniales Wetter + WM 2006 (TM) – wie soll man da noch Zeit für den armen, vernachlässigten Rechner finden. 😉

Deshalb hier nur ein grober Abriss im Telegrammstil, um euch auf den neusten Stand zu bringen. Bilder habe ich auch noch einige, aber die müssen erst noch mal runterskaliert und hochgeladen werden.

+++ Mittwoch, 07.06: Ein schöner Blick über Hamburg aus 150m Höhe im Highflyer. In der Dämmerung hatte man einen unglaublichen Blick über Hamburg. Blue Goals, wohin man guckte … wann geht die WM endlich los???+++

+++ Donnerstag, 08.06: Beachvolleyball im Stadtpark. Abends noch bei angenehmen Temperaturen und der untergehenden Sonne das schöne Wetter genießen und Beachen … herrlich. 🙂 Für musikalische Untermalung hat KORN gesorgt, die im Stadtpark ein Open Air-Konzert gaben. Die Bässe spürte man wohl noch 1264,72 km weiter … gute Anlage.+++

+++Freitag, 09.06: Endlich … Eröffnungsspiel der WM. Deutschland -Costa Rica 4:2. Deutschland wird Weltmeister … ist mir doch egal, was die Nörgler von unser Abwehr halten. Hatte mir das Spiel im Beachclub in Wedel angeguckt. Eigentlich ganz nett hergemacht. Kann man mal wieder hingehen … notfalls auch noch, wenn die WM vorbei ist. Anschließend gab es im Wohnheim noch Spanferkel essen: Fussball, Bierchen und eine solide Mahlzeit … die perfekte Kombination.+++

+++Samstag, 10.06: Ich weiß nicht wie ich es geschafft hatte, aber nach der doch längeren Nacht am Freitag, ging es um 11:00 Uhr nach Blankenese an den Strand zum Beachen. Knallende Sonne, glühende heißer Sand und mein erster Sonnenbrand des Sommers. Vielleicht sollte ich doch mal in eine Sonnencreme für den Haushalt investieren … der Rücken würde es danken.+++

+++Nelson Mandela Metropolitan University, Port Elizabeth: Ich hoffe wirklich, dass ich mich da verhört oder die Sache falsch verstanden habe. Wenn nicht, darf ich in PE 8-10 Kurse belegen, um auf meine 30 Credits zu kommen. Ich glaube es hackt. Die sollten mal ihr Punktesystem vereinfachen! Heißt ja immerhin auch 8-10 Klausuren. Damn…+++

So, dass war so die letzte Woche knapp zusammengefasst. Daneben gab es natürlich auch noch gaaanz viel Fussball, aber darüber seid ihr ja wohl selber informiert 🙂

Kommentar schreiben

Kommentar

  1. Muss ich sagen: Du hast die Daten der Tage ein wenig verdreht oder falsch geschrieben, kann das sein 😉

    Naja, so schlimm sind 10 Kurse doch nicht, dannn wirst du endlich mal gefordert du Fauleplz 😉

    Grüße

    [Kommentar der Red.: Daten der Tage wurden angepasst]

  2. Das kann man so nicht sagen … du kennst doch „Täglich grüßt das Murmeltier“. Ich war ab Donnerstag in einer Zeitschleife gefangen, so dass ich den Freitag als Donnerstag erlebt habe, obwohl es sich wie Freitag anfühlte. Ganz kompliziert 😉

Leseempfehlungen

  • Fan Fest (TM) in Hamburg … der Wahnsinn Wer sich fragt, was dieses tolle TM hinter FIFA Fan Fest soll ... fragt die FIFA!?! Das "Fan Fest" ist einer der vielen Namen, welche sich die FIFA hat schützen lassen (genau wie "Hamburg […]
  • Planungen Südafrika Uups, irgendwie ist die Kategorie "Port Elizabeth" noch nicht wirklich mit Leben gefüllt. Das muss geändert werden! Von daher werde ich euch jetzt mal kurz auf den aktuellen Stand meiner […]
  • Exams are over … Finally, nach Wochen und langen Nächten am Schreibtisch habe ich heute endlich meine letzte Klausur hinter mich gebracht. Heute um 11:00 Uhr war der ganze Spuk vorbei. Die Klausur war […]
  • Media Ball … back to the 20th Gestern abend war ein bisschen Kultur angesagt: Media Ball. Durch Rova und Katha, die beide Media studieren sind wir an die Tickets und somit auf die begehrte Warteliste gekommen. Motto […]