Lifestyle

818. Hafengeburtstag inkl. Paaaarty


Wer viel arbeitet darf auch ein bißchen feiern! Also ging es gestern abend los Richtung Hafengeburtstag. Dort traf ich mich dann mit Lutz, Uli und Sadik und wir liefen ein bißchen über den Hafengeburtstag, machte an der einen oder anderen Bude halt -grausam, wenn es nur Jever gibt- und landeten irgendwann vor der „tollen“ Jever Bühne, wo eine Band mehr oder weniger schlecht die Klassiker der 80er zum Bestern gab.

Nach 20min reichte das aber auch und wir begaben uns Richtung Wasser, um das tolle Feuerwerk zu bewundern. Da keiner eine Ahnung hatte, wo das Feuerwerk genau abgeschossen werden sollte, stellten wir uns einfach mal zu den Menschenmassen in der Nähe der Landungsbrücken. „Jep … alle haben ihre Kameras und Fotoapperate gezückt… hier sind wir richtig.“ Nach 15min stehen und quatschen schoss auch die ersten Raketen richtung Himmel. Toll, gaaanz viele Farben und viel Krach. Da hat das Kleinkind im Mann doch richtig Spaß. 😉 Nach einem schwachen Anfang, wurde das Feuerwerk noch ganz nett. Also … gute Entscheidung!

Danach wollten wir uns eigentlich noch die Punktevergabe beim GrandPrix Eurovision Song Contest angucken. Auf dem Spielbudenplatz vor der Davidwache war in den letzten Jahren immer eine Großbildleinwand aufgebaut worden, wo man sich zum gemeinsamen Feiern (oder Weinen) trifft. Leider gab es die besagte Bühne dieses Jahr nicht. Aber wenn ich bei SPON heute lese „Heulsusen regier’n die Welt“ habe ich wohl nicht zu viel verpasst. Somit wurde ein Alternativplan entwurfen und wir sind bis in die frühen Morgenstunden durch Bars und Clubs getingelt. Auch ohne GrandPrix ein lustiger Abend.


E-Commerce Junkie seit 2006 | Freund von Digitalisierung, Automatisierung und guten Online-Strategien

View Comments
There are currently no comments.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.