in Allgemein, Analysen, Lifestyle

Notizen vom 24.Juli …

Lass mal nachzählen: 1, 2, 3 … na ja, auf jeden Fall ist es schon ein paar Tage her, dass ich hier meine Spuren auf diesem Blog hinterlassen habe. Nicht gut! Merkt man auch sofort an den sinkenden Leserzahlen. Da muss ich wohl mal was machen und irgendwas sinnvolles/sinnbefreites schreiben. Tja … wären wohl am Ende der Einleitung, die nichts mit dem eigentlichen Thema zu tun hat.

Mir geht es soweit ganz gut. Schreibe immer noch an meiner Diplomarbeit, habe immer noch viel zu tun, komme ganz gut voran und so weiter und so fort. Diese Sätze werdet ihr inzwischen kennen … und wahrscheinlich hassen. 😉

Gestern abend ging es wie jeden Montag Richtung Stadtpark zum Beachen. Es macht einfach unglaublich Laune und bietet mir genau die Abwechslung vom Alltag, die ich ab und zu brauche. Weg vom Schreibtisch, weg vom Rechner und ab in den Sand. Bißchen buddeln, durch die Gegend fliegen, total erschöpft nach Hause radeln und die Dusche dann als beste Erfindung der Menschheit preisen.

Leider ist nicht jeden Tag Montag und somit bleiben immer noch genug Abende, die man am Schreibtisch verbringen kann/muss. Aber da findet sich ja auch Ablenkung … so wie jetzt. In dem Sinne … noch einen wunderschönen Abend.

Kommentar schreiben

Kommentar

Leseempfehlungen

  • Was mach ich so den lieben langen Tag? Tja ... eigentlich sollte ich den lieben langen Tag mit meiner Diplomarbeit beschäftigt sein. Das klappte den ersten Monat über leider nur bedingt, da ich neben meiner Diplomarbeit noch […]
  • Ich bin zurück … Der Kommentator ist ja wirklich vom Boxkampf von Henry Maske begeistert. Ein Meisterstück ... bla, bla, bla ... perfekter, taktischer Kampf... bla, bla, bla. Ich finds irgendwie […]
  • Was mache ich eigentlich gerade? (2) Ich weiß, dass ich diesen Titel vor einiger Zeit schon mal für einen Blogeintrag gewählt habe. Aber er trifft den Punkt eigentlich ziemlich gut: was mache ich den lieben, langen Tag? Im […]
  • Beachen … es hat begonnen! Wie gestern angekündigt, haben wir heute die Beachvolleyballsaison im Stadtpark eröffnet. Bei bestem Sommerwetter ging es mit dem Rad zu den Beachplätzen. Ein bißchen neidisch habe ich in […]