in Allgemein

Wassup next …

Habe nun ca. 1 Woche Zeit gehabt mich wieder an die „Norddeutsche Sonne“ alias Wolken und Regen zu gewöhnen. Nicht ganz so schön wie Spanien (nur um das noch mal zu erwähnen 😉 ), aber … naja, ist halt auch Wetter. Ich lass es mir im Moment in Kiel gut gehen und mache mich morgen vormittag wieder auf den Weg nach Hamburg.

Morgen nachmittag kommt Michael zu Besuch, morgen abend ist wohl Schanze oder Kiez angesagt und Samstag morgen muss ich um 9:00 Uhr in irgendeiner Halle bei irgendeinem Turnier aufkreuzen und darf ein bißchen Volleyball spielen. Echt … ich habe keine Ahnung, was das genau ist. Es ist bei mir in der Nähe, es ist Volleyball, es soll Spaß machen und für Verpflegung ist gesorgt. Klingt doch gar nicht so schlecht. Also habe ich mal spontan zugesagt. Weiß nur, dass das Turnier (wie auch immer) mit OTTO verbunden ist und dass es ein Mixed-Turnier ist. Lass mich mal überraschen. Ach ja … Party gehört da auch zu.

Ansonsten fange ich Montag als Werksstudent bei OTTO an und führe im Prinzip das Projekt fort, mit dem ich mich während der Diplomarbeit beschäftigt habe. Die Nachtarbeit am Schreibtisch und das wissenschaftlich, korrekte Arbeiten fällt weg, aber ich glaube das kann ich gerade noch verkraften.

Kommentar schreiben

Kommentar

Leseempfehlungen

  • Was mach ich so den lieben langen Tag? Tja ... eigentlich sollte ich den lieben langen Tag mit meiner Diplomarbeit beschäftigt sein. Das klappte den ersten Monat über leider nur bedingt, da ich neben meiner Diplomarbeit noch […]
  • Volleyball goes Weiden Letztes Wochenende fand in Weiden das Konzern-Volleyballturnier der Otto Group statt. Als Titelverteidiger ist das eine Pflichtveranstaltung und wir machen uns am Freitag, den 30.05, mit […]
  • Volleyball und Fitnessstudio – Es wird sportlich! Ich komme gerade von meinem ersten Punktspiel (Volleyball) der neuen Saison wieder. Nach ca. zwei Stunden hieß es 3:2 für OTTO. Der erste Sieg ist eingefahren, viele weitere kommen […]
  • Volleyball Turnier: Tag 1 Tag eins des Volleyballturniers ist rum ... der sportliche Teil jedenfalls. Hat Spaß gemacht, war anstrengend und nun gibt es erst mal was zu Essen. Und während ich esse, kann ich ja […]