Dionysus Elysium

E-Commerce Junkie schreibt zu Digitalisierung, Data & Automatisierung

Allgemein

Inauguration von Barack Obama

Gefühlt drehte sich heute jede Nachricht um den Amtsantritt von Barack Obama. Wie viele andere auch wartete ich gespannt auf die Vereidigung und die Antrittsrede um 18:00 Uhr MEZ.

Ich fand die Rede großartig und mitreißend! Es ist bekannt, dass Obama ein begnadeter Redner ist. Das hat er auch heute wieder gezeigt. Sprache, Mimik und Gestik … einfach top.

Auch inhaltlich hatte die Rede einiges zu bieten: innerhalb von 15min spricht er von der Wirtschaft, bis zu Sicherheits- und Umweltfragen alle wichtigen Themen an. Dabei wird wenig versteckt und scharf mit der Politik der Bush Administration abgerechnet.

Was ich aber vor allem beeindruckend fand: die Rede war zu gleichen Teilen an die Amerikaner wie auch an die ganze Welt gerichtet.

To the Muslim world, we seek a new way forward, based on mutual interest and mutual respect. To those leaders around the globe who seek to sow conflict, or blame their society’s ills on the West — know that your people will judge you on what you can build, not what you destroy. To those who cling to power through corruption and deceit and the silencing of dissent, know that you are on the wrong side of history; but that we will extend a hand if you are willing to unclench your fist.

To the people of poor nations, we pledge to work alongside you to make your farms flourish and let clean waters flow; to nourish starved bodies and feed hungry minds. And to those nations like ours that enjoy relative plenty, we say we can no longer afford indifference to suffering outside our borders; nor can we consume the world’s resources without regard to effect. For the world has changed, and we must change with it.

Das sind klare Aussagen, die ich so unterschreiben kann. Ich hoffe, das Barack Obama der 44. Präsident der Vereinigen Staaten wird, den sich alle erhoffen.

P.S: Leider ging bei der deutschen Synchronübersetzung viel des Zaubers verloren, so dass ich jedem empfehlen möchte, sich das Video im O-Ton anzuschauen.

  1. ja, das denke ich auch. er ist eben ein weltenbürger (teilweise) und hoffentlich wirkt sich das sinnvoll auch auf seine amtsführung aus.

    klingt wie ein versöhnungsangebot an die welt. wollen wirs hoffen.

  2. Dennis

    100% ACK. Es bleibt zu hoffe, dass Obama seinen Worten auch Taten folgen lassen wird.

    Das mit dem Versöhnungsangebot kam mir auch direkt in den Sinn. Hört sich an wie: „Ich weiß … die USA haben in den letzten Jahren Fehler gemacht, aber wir haben daraus gelernt und werden es besser machen.“ (s. Umweltpolitik)

Schreibe eine Antwort

Theme von Anders Norén