Lifestyle
Veröffentlicht von Dennis Kallerhoff

Nachlese zum Barcamp Ruhr 2


Wie schon geschrieben fand am Wochenende in Essen das Barcamp Ruhr 2 statt. Fazit: eine gelungene Veranstaltung mit kleinem, aber feinem Publikum und sehr guter Orga. Danke dafür!

Zur Orga: Das Barcamp fand im Unperfekthaus in Essen statt. Das Unperfekthaus ist eine Kreuzung von Jugendtreff und Künstleratelie im Gewand eines verwinkelten Märchenschlosses mit geschätzten 1.000 Räumen. Und für das Barcamp perfekt geeignet! Es gab genug Platz für Sessions, aber auch genug Raum, um sich einmal zurückzuziehen. Das WLAN war ab und zu instabil, hat mich persönlich aber nicht wirklich gestört. Verpflegung und sonstige Orga-Sachen waren top.

Zu Sessions & Publikum: Mir persönlich haben die Sessions beim Barcamp Ruhr 2 nicht wirklich zugesagt. Es gab zwar sehr interessante Sessions – z.B. die OpenID-Session am Samstag von Matthias und Carsten – aber der Großteil war mir entweder zu technik-lastig oder zu „unspezifisch“.

Dadurch, dass ich aber in relativ wenigen Sessions war, hatte ich mehr Zeit für längere, persönliche Gespräche mit verschiedenen Leuten. Das wiederum war sehr interessant! Ich habe etwas zu Online-Marketing in der Autoindustrie gelernt, über den Sinn und Unsinn von Facebook Applikationen im E-Commerce diskutiert und etwas über den geplanten Aufbau einer E-Commerce-Plattform für Ökomode erfahren.

Ergo: Eine gelungenes Barcamp, dass sich durch die neuen Kontakt und die persönlichen Gespräche allemal gelohnt hat, auch wenn mich die Sessions nicht umgehauen haben. Nächstes Jahr gerne wieder …


E-Commerce Junkie seit 2006 | Freund von Digitalisierung, Automatisierung und guten Online-Strategien

Kommentare anzeigen

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere