Dionysus Elysium

E-Commerce Junkie schreibt zu Digitalisierung, Data & Automatisierung

Lifestyle

Ich bin unter die Künstler gegangen …

Gestern habe ich zum ersten Mal seit der Schule wieder einen Tuschpinsel in die Hand gehabt. Der Grund: für eine Geburtstagsparty brauchten wir noch ein Geschenk. Und ein Teil dieses Geschenks sollte eben ein Bild sein.

Also wurde Freitag kurzerhand eine Leinwand inkl. Farben & Pinsel gekauft und los ging der Spaß. Das Ergebnis kann sich sehen lassen und wir zukünftig bestimmt in Museen zu sehen sein … 😉

Ich taufe das Bild auf den Namen „Vieh unterm Baum mit Dings in der Hand“. Feedback und Interpretationen zum Meisterwerk?

  1. Kay

    Also die Schattierungen sind erstklassig, aber das Gesicht hättest du noch ein wenig „herausarbeiten“ können. Ich denke man könnte es in die Epoche des Expressionismus einordnen, da durch das Bild ganz klar die Unfähigkeit den Künstlers ausgedrückt wurde. Desweiteren sehe ich eine kindliche Verspieltheit, sowie eine schon fast aufdringliche Ignoranz.

    Zurück ins Studio!

  2. Dennis

    Ich finde auch, dass mir die Schattierungen erstklassig gelungen sind. Und es mag sein, dass das Gesicht Spielraum für Interpretation lässt.

    Aber „Unfähigkeit des Künstlers“ und „fast aufdringliche Ignoranz“ … ein AFFRONT! So etwas verbitte ich mir als zukünftiger Starmaler!!!

    P.S: You know what? I might … 😉

Schreibe eine Antwort

Theme von Anders Norén