Lifestyle
Veröffentlicht von Dennis Kallerhoff

Projekt Honeybunch: Per Segelboot durch den Nord-Ostsee-Kanal


Ich habe das Osterwochenende zum großen Teil auf dem Wasser verbracht. Grund war die „Safina“ (Codename: Honeybunch). Die „Safina“ ist unser Segelboot und wurde letztes Wochenende von Wedel nach Kiel überführt.

Am Karfreitag bin ich nach Wedel gefahren, um bei den letzten Vorbereitungen für die Überfahrt zu helfen. Samstags ging es dann um 5:00 Uhr aus den Federn und um kurz nach 6:00 Uhr raus auf die Elbe. Während die Sonne aufging sind mein Vater, mein Bruder und ich Richtung Brunsbüttel geschippert … immer Richtung Nord-Ostsee-Kanal. Das Wetter hat super mitgespielt und die Sonne begleitete uns den ganzen Tag.

Gegen Mittag waren wir an der Schleuse in Brunsbüttel und wurden in nur 30 Minuten durchgeschleust. Danach ging es 100km den Kanal hinauf Richtung Ostsee. Sehr langweilig! Gefühlt geht es 100km geradeaus. Aber mit Sonne und einem Kissen ließ sich das liegend auf dem Vorschiff gut aushalten … 🙂

Gegen 19:30 Uhr erreichten wir die Holtenauer Schleuse. So weit, so gut. Allerdings konnten ein paar andere Containerschiffe das noch nicht von sich behaupten und wir mussten über 1 Stunde in der Schleuse warten. Gegen 21:30 erreichten wir dann den Sportboothafen Kiel-Stickenhörn.

Fazit: Ein toller Tag. Ich habe die Sonne aufgehen und abends wieder untergehen sehen. Und das ist mir in dieser Reihenfolge schon länger nicht mehr passiert. Ansonsten macht Segeln einfach Spaß. Weitere Bilder vom Trip findet ihr in der Galerie.


E-Commerce Junkie seit 2006 | Freund von Digitalisierung, Automatisierung und guten Online-Strategien

Kommentare anzeigen

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere