in Lifestyle

Ein persönlicher Rückblick 2012

2012 stand bei mir im Zeichen v.a. von (a) Reisen und (b) einem beruflichen Wechsel.

Erst einmal zu (b). Zum Juni habe ich nach fast vier Jahren das Corporate Development verlassen und bin zu einem Tochterunternehmen der Otto Group gewechselt – der shopping24 internet group (s24.com). Dieser Wechsel war für mich definitiv richtig! Die Themen sind der Hammer, mit meinen Kollegen hat man viel Spaß und ich habe das Gefühl, dass es im Unternehmen gerade sehr schnell voran geht. Das ist auf der einen Seite fordernd, übt aber einen ungemeinen Reiz aus. Veränderungen sind gut!

Da der Wechsel schon sehr früh im Jahr feststand, hatte ich einige freie Zeit (Resturlaub, tonnenweise Überstunden). Diese Zeit haben Kathrin und ich zum (a) Reisen genutzt – sowohl innerhalb von Deutschland (Rügen, Lübeck) als auch weiter Weg (Italien im Mai, Marokko im November). Gerade die letzten beiden waren großartige Urlaub.

Zudem habe ich wieder aktiver Sport gemacht und mit Beachvolleyball (1x pro Woche) und Kampfsport (2x pro Woche angefangen). Diesen Vorsatz habe ich zumindest erfüllt. Auf der Negativseite gibt es: (a) nicht wie geplant einige Freunde in ihrer neuen Heimat besucht und (b) nicht Tauchen gewesen. Insgesamt fand ich 2012 aber ein gutes Jahr … 🙂

Kommentar schreiben

Kommentar

Webmentions

  • Vorsätze für 2013 | Dionysus: Elysium

    […] im Rückblick angekündigt, heute nun kurz und bündig meine Vorsätze für 2013. (Und damit das auf dem Blog […]

  • Leseempfehlungen

    • Volleyball und Fitnessstudio – Es wird sportlich! Ich komme gerade von meinem ersten Punktspiel (Volleyball) der neuen Saison wieder. Nach ca. zwei Stunden hieß es 3:2 für OTTO. Der erste Sieg ist eingefahren, viele weitere kommen […]
    • Ich bin zurück … Der Kommentator ist ja wirklich vom Boxkampf von Henry Maske begeistert. Ein Meisterstück ... bla, bla, bla ... perfekter, taktischer Kampf... bla, bla, bla. Ich finds irgendwie […]
    • Thema meiner Diplomarbeit Wie die meisten von euch wahrscheinlich wissen, habe ich Anfang April mit meiner Diplomarbeit bei Otto (GmbH & Co. KG) angefangen. Nach drei Wochen an der Diplomarbeit, will ich jetzt […]
    • And the winner is … ... OTTO II, meine Mannschaft. Hätte ich echt nicht gedacht; aber mit einer super Mannschaftsleistung haben wir heute in der Finalrunde mit 9:1 Punkten den Pott geholt. Wie auch gestern […]