in Analysen

5 Podcasts für den E-Commerce Junkie – und andere

Ich bin wieder ein großer Podcast-Fan geworden. Wieder deshalb, weil ich das Thema vor ca. fünf Jahren schon einmal cool fand, es dann aber komplett aus den Augen verloren habe. Andere Medien – primär Blogs – hatten Podcasts als Informationsquelle komplett verdrängt.

Seit ca. einem Jahr merke ich, dass zunehmend weniger Zeit bleibt das Geschehen in der E-Commerce Branche detailliert zu verfolgen. Doof in einer Branche, die sich immer schneller dreht und komplexer wird. Die regelmäßig gelesenen Blogs haben sich auf Kassenzone, Exciting Commerce & digitalkaufmann reduziert. Dabei gibt es mit digital kompakt, Online Marketing Rockstars, etc. viele weitere exzellente Blogs. Trotzdem ist die Bildschirmzeit inzwischen aber anders belegt.

Und genau da kommen Podcast ins Spiel. (a) Sie haben (meist) einen Themenschwerpunkt und bieten die Möglichkeit tiefer in ein Thema einzusteigen. (b) Auf dem Weg zu Arbeit, zum Klettern und unterwegs habe ich durchaus genug Zeit um Sachen zu hören.

Bei den folgenden fünf exzellenten Podcasts bin ich letztendlich hängengeblieben.

Exchanges (Link)

Die Exchanges sind der Podcast von Exciting Commerce mit Jochen Krisch & Marcel Weiß. Die beiden sprechen ca. einmal wöchentlich über E-Commerce Themen, Funktionsweisen von Geschäftsmodelle oder die Entwicklungen von bestehenden Unternehmen – mit (gefühlt) besonderem Fokus auf Amazon und Zalando. Aber das sind auch die aktuell spannendsten Cases in der Branche.

Gut gefällt mir das Themenspektrum und (komischerweise) das Abschweifen zu Randthemen, die aber immer wieder interessante Details zu Tage bringen. Auch der stets nach vorne gerichtete Blick macht den Podcast empfehlenswert. Anstrengend ist manchmal, dass Sätze angefangen werden, aber nicht beendet werden – sorry, Jochen 🙂 Tut der Qualität des Podcasts aber keinen Abbruch. Klare Hörempfehlung.

Online Marketing Rockstars Podcast (Link)

Der Podcast von metrigo-Gründer Philipp Westermeyer. Zu jedem Podcast lädt sich Philipp einen Gesprächspartner aus der Branche ein – mit einem Fokus auf Online-Marketing Themen (wobei dies manchmal weit interpretiert wird). Aber gerade das gefällt mir gut. Beispiel war das Interview mit dem Fotografen Paul Ripke.

Mein persönliches Highlight sind die monatlichen Talks mit Sven Schmidt: schöne Einblicke in die Investment- und Startup-Welt. Beim Online Marketing Rockstars Podcast geht es mir wie beim Lesen der Brandeins: bei fast jedem Mal nehme ich einen spannenden Ansatz mit. Und das ist das wohl höchste Lob, was man einem Podcast – oder auch einem Medium allgemein – zusprechen kann.

digital kompakt Podcast (Link)

Der Newcomer unter den Podcasts. Joël Kaczmarek (ehemals Gründerszene.de) hat vor wenigen Monaten seinen Podcast (+Blog) gestartet. In diesem interviewt er verschiedene Gäste aus der deutschen Startup-Szene. Im Unterschied zum Online Marketing Rockstars Podcast stehen mehr Unternehmen als Einzelpersonen im Fokus. Bei Joël habe ich das Gefühl, dass er den Podcast sehr gut durchplant. Ein roter Faden ist klar zu erkennen und das Zuhören ist angenehm einfach. Zudem ist seine Kenntnis der Startup-Szene über jeden Zweifel erhaben.

99% Invisible (Link)

Die letze Nennung hat nichts mit E-Commerce zu tun. Für mich ist 99pi die Podcast-Analogie zum brillianten Blog waitbutwhy. Themen, von denen ich vorher nicht wusste, dass sie mich auch nur ansatzweise interessieren könnten, werden zur interessantesten Story der Welt. Dabei kann es um (a) eine einsame Telefonzelle in der Wüste von Nevada, (b) den (fast) verlassenen Busbahnhof von Tel Aviv oder (c) die Geschichte der Stimmverschlüsselung im 2. Weltkrieg gehen – alle Themen sind brilliant aufbereitet.

Angefangen von der sehr angenehmen Sprecherstimme von Roman Mars, der guten Audio-Unterspielung und der passenden Länge von 20-30 Minuten. Ich meine: Roman Mars hat es sogar geschafft, dass ich mich kurzzeitig mit Stadtwappen beschäftigt habe. Das muss man erst mal hinkriegen. Schönes Komplementärprogramm zu den Fach-Podcasts.

Eine „honorable mention“ gibt es für Stuff you should know. Wer nach den vier genannten Podcasts noch Zeit hat – hier ist sie gut investiert.

Kommentar schreiben

Kommentar

Webmentions

  • Frank Müller hat diesen Artikel auf twitter.com geliked.

  • Matthias Zeis hat diesen Artikel auf twitter.com geliked.

  • Jochen Krisch hat diesen Artikel auf twitter.com geliked.

  • DressandfriendsPRESS hat diesen Artikel auf twitter.com geliked.

  • Benjamin Brügelmann hat diesen Artikel auf twitter.com geliked.

  • Nadine Schmitt hat diesen Artikel auf twitter.com geteilt.

  • Jochen Krisch hat diesen Artikel auf twitter.com geteilt.

  • Leseempfehlungen

    • Die heile Welt des Buchhandels Vor ein paar Wochen habe ich mich ausführlicher mit dem lokalen Buchhandel beschäftigt. Dabei ging es (a) um die Konkurrenz zum Onlinehandel und (b) die Chance durch Events und lokale […]
    • Irgendwie anders: Mode und Reisen verkaufen Etwa zwei Monate sind seit der Übernahme von Stylight durch ProSiebenSat1 vergangen. Exciting Commerce wirft einen Blick auf die Strategie der nächsten Jahre. Für die Zukunft stellt sich […]
    • E-Commerce Traumberuf: Plattform werden Der (aktuelle) heilige Gral im E-Commerce sind Marktplätze. Plattformen sind toll und klassischen Handelsmodellen überlegen. Aber ist die Strategieperspektive "Plattform werden" heute […]
    • Ambient Shopping – Einkaufen im Zombie Modus Gibt es Online-Shopping in Zukunft nur noch im Zombie-Modus? Im Artikel "Das Ende der Einkaufslisten" beschreibt Prof. Dr. Werner Reinartz den Wandel des Kaufprozesses - hin vom linearen […]